Karma, wie es funktioniert

Durch den Zugriff und die Nutzung dieser Website erklären Sie sich mit allen Pakistan geltenden Gesetzen und Vorschriften gebunden zu sein. Jeder Benutzer Förderung Video, das enthält religiöser Hass Inhalte werden auf PTA verboten und gemeldet werden.

Was ist Karma? Über Karma-Typen und wie Karma Works

In diesem Video habe ich versucht, das Prinzip des Karma zusammenzufassen und zu erklären, und wie es funktioniert. Sie können Antworten auf wichtige Fragen wie "Was ist der Sinn des Lebens?" oder "Warum ist mein Leben so wie es ist?" oder "Warum haben wir eine Lebenserfahrung, die in den Kreislauf von Leben und Tod gebunden ist?"


Karma, wie es funktioniert

Das Gesetz des Karma besagt, dass das Universum im Gleichgewicht bleiben muss.

Karma, wie es funktioniert

Die Voraussetzung für die Balance in jede Ebene der Schöpfung gebaut, von seiner göttlichen Wurzel durch alle kosmische, geistige und physische Ebene. Menschliche karmische Muster werden auf der Seelenebene gespeichert, die die Wurzel des menschlichen Bewusstseins ist.

Manchmal fragen die Leute, "Können Sie Karma ausweichen?" Die einfache Antwort ist, "Keine Chance, egal was jemand behauptet." Als eines der grundlegenden Gesetze des Universums, Karma kann nie umgangen werden, weil sie in die energetischen Gewebe des Universums gebaut wird.

Allerdings gibt es eine Möglichkeit, Veränderung Ihre karmische Muster.

Sie können Ihre karmische Muster durch Vorschieben Ihre Bewusstseinsebene verwandeln. Ein Beispiel hierfür ist, wenn auf einer Seelenebene, eine Person sieht, dass sie einen Weckruf, um für ihren körperlichen Geist einen der wichtigsten Aspekte ihres Leben beginnen müssen zu schätzen wissen. Anstatt den Weckruf hat, kann die Person das gewünschte Erwachen durch einen Anstieg im Bewusstsein erreichen. Dann wird die Notwendigkeit für den Weckruf als selbst auferlegte Lektion fürs Leben entfernt.

Wie Sie sich vorstellen können, sind die Menschen für die Folgen ihrer Handlungen verantwortlich, aber der wichtigste Faktor in der menschlichen Karma ist die Absicht, die hinter jeder Aktion. Ziel ist es bedeutsam, weil der Zweck des Lebens in diesem menschlichen Bereich ist durch die Lektionen zu entwickeln, die das Leben stellt.

Die primäre Lektion im Leben auf der Erde ist in die Annahme der bedingungslosen Liebe als Frequenz des Bewusstseins zu entwickeln. Dies tritt in dem Frequenzband des oberen vierte Dichte Bewusstseins. Auf dieser Ebene von Herz-zentrierte Bewusstsein, wäre es eigentlich unnatürlich für jedermann gegen eine andere Person für die persönlichen Vorteil zu handeln.

Karma, wie es funktioniert

Um diese Ebene des Bewusstseins zu erreichen, kann es Lektionen, die notwendig sind, um das Empfangsende eine Person, die Handlungen in der Vergangenheit gegen andere zu erleben. Durch eine solche Erfahrung des Leidens, kann eine Person Mitgefühl für andere gewinnen und beginnen in einer Weise zu handeln, wo sie eher zu wollen, sind um andere zu schützen, anstatt sie zu nutzen.

Seelen wissen, dass sie Gleichgewicht in allen Dingen, um zu erreichen, müssen aus dem Zyklus der Erfahrung von physischen Inkarnationen zur Verfügung gestellt zu absolvieren. Als Hilfe bei der Planung geeignete Lernerfahrungen benötigt wird, ist eine Seele der Lage, aus verschiedenen Ebenen der Führer über die Hilfe zu ziehen.

Alle Erfahrungen des Lebens sind Möglichkeiten in Richtung der bedingungslosen Liebe, die in oberen 4D Bewusstsein existiert zu entwickeln. Jeder Schritt in der richtigen Richtung wirft eine durchschnittliche tägliche Ebene des Bewusstseins einer Person. Jede Bewegung in der entgegengesetzten Richtung bewirkt eine Verzögerung, während die Person des Bewusstsein gewinnt auf dem empfangenden Ende von ähnlichen Erfahrungen aus zu sein.

Durch die Einstellung eines Absicht Bewusstsein zu erhöhen, wird eine Person, ein Wirkstoff in ihrem eigenen Prozess der bewussten Evolution. Das Bewusstsein ist von irgendwelchen und alle folgenden Praktiken angehoben:

1. Spirituelle Praktiken wie Meditation oder Energiearbeit.

2. Übung und Sonnenschein, als körperliches Wohlbefinden auf dem subtilen Körper widerspiegelt.

3. Ein ganzes Lebensmittel, Bio, Ernährung auf pflanzlicher Basis. Freiheit von Toxizität reflektiert auf subtile Körper und fördert dadurch die emotionale und geistige Wohlbefinden.

5. Spiritual Dienst für andere. Dies ist der beste Weg, entlang einer Person eigenen spirituellen Weg zu gelangen. Anderen zu helfen, erhöhen ihr Bewusstsein der Person eigene Ebene des Bewusstseins hebt, während ihre karmische Muster balanciert. Höhere Aktionen können praktisch durchbrennen alle losen Enden von alten karmischen Fragen übrig.

Die Beherrschung des menschlichen Lebens gipfelt in einem perfekt ausgewogenen karmische Muster.

© 2013 Spiritual Dynamics Academy LLC, Delaware, USA


Karma, wie es funktioniert

Das ‚Geheimnis‘ des Lebens für die meisten von uns ist, wie inmitten der unendlichen Mengen des Seins, jede einzelne mit seinen eigenen einzigartigen Eigenschaften und Schicksal geboren ist. Ist es wahr, fragen wir uns, dass einige sind gesegnet oder verflucht, von Anfang an; oder gestalten wir in die Tat und gestalten unsere eigenen Lebensstil in Übereinstimmung mit dem Ausgleich Gesetz von Ursache und Wirkung?

Denken wir zurück zu den Anfängen der Zeit, als der Himmel und Erden wurden ‚geschaffen‘ und es war gleichzeitig das Leben und Bewegung, erkennen wir, wie Bewegung, als Aktion-Reaktion, von da an durch alle Wesen gerührt und trieb sie nach vorn in der Evolutions Kurse. Instinktiv reagieren die Reiche der Natur zu diesem Muster, so wie wir es tun. Von unserem Moment der Geburt initiieren wir Ursache - einen Schrei oder ein Lächeln; und Ergebnis - Aufmerksamkeit oder Liebe; und danach weiterhin, Art und Weise wir uns emotional, mental, körperlich und geistig von den Ursachen - unsere Gedanken und Handlungen - wir in Bewegung gesetzt. Und während dieses Prozesses werden wir durch das Gewissen, unsere Stimme der Erfahrung geführt, die jemals Gerechtigkeit und harmonisches Gleichgewicht in unseren Beziehungen zu anderen sucht.

So unfehlbar und kompliziert sind die Funktionsweise dieses ein oberstes Gesetz von Ursache-Wirkung, dass es verwirrt und fasziniert Wissenschaftler und Philosophen seit Jahrhunderten; noch einige ascribe seine Wirkung auf Zufall oder auf einen allwissenden, allmächtigen Gott, dem fraglos geben sie Ehrerbietung.

". . . Du sollst geben Leben um Leben, Auge um Auge, Zahn, Hand für Hand, Fuß um Fuß, Brandmal um Brandmal, Wunde um Wunde, Streifen für Streifen," Mose gebot den Kindern Israel (Exodus 21: 23-5). Und auf diese gründeten sie ihr System der Gerechtigkeit, nicht immer hier eine suggestive Erklärung der unausweichlichen Folgen der Natur zu erkennen. Zum Glück sprach Paul mehr direkt:

Denn jeder Mensch wird seine Last tragen. . . Irrt euch nicht; Gott lässt sich nicht spotten! Denn was der Mensch sät, das wird er auch ernten. Denn wer auf das Fleisch sät, wird Korruption des Fleisches ernten; aber wer sät, auf den Geist wird von dem Geist ewiges Leben ernten, und lassen Sie uns nicht müde werden, Gutes zu tun: denn zu seiner Zeit werden wir ernten, wenn wir nicht in Ohnmacht fallen, wie wir denn nun Zeit haben, lassen Sie uns gut tun zu alle Männer, . . . Gal 6: 5, 7-10

Diese Metapher vom Sämann ist ansprechend und wissenschaftlich. Sicherlich das Gesetz von Aktion und Reaktion kann gezeigt werden, in der physischen Welt, wie der österreichischen Botaniker Gregor Mendel, überprüfte bei seinen Versuchen mit Erbsen zu bedienen. In einer, wo er Zwerg mit hohen Erbsen gekreuzt, bestätigt er in der Tat Aussage des Paulus durch den Nachweis, dass während ausnahmslos alle ersten Generation Pflanzen produzieren hohe Erbsen, "in seiner Zeit," das heißt, in den zweiten und nachfolgenden Generationen, die Zwerge, oder rezessiv und latent Stämme, vermehren sich in mathematischer Präzision. Angewandt auf der menschlichen Ebene, konnte er legte sich seine bemerkenswerte These über die genetische Vererbung dominant charakteristischen Einheiten.

Charles Darwin in seiner Art und Weise auch dieses Gesetz von Aktion und Reaktion überprüft: seine Theorie der natürlichen Selektion, auch in seiner modifizierten Form, erklärt, wie verursacht - die hardy und adaptive Fähigkeit bestimmter Arten von Pflanzen und Tieren - Ergebnis im Einzel überleben, und in die Beibehaltung der besonderen Spezies. Und früher zeigte sich Sir Isaac Newton dieses gleichen Prinzip wie das Dritte Gesetz der Bewegung: dass es zu jeder Aktion gleich und entgegengesetzte Reaktion.

Um diese Ideen unsere neue Biologie fügt weitere Dimension, was zeigte, in farbcodierte Einheiten ähnlich ein Kunststoff-Konstruktion Set Kind, wie der chemischen DNA genetischen Code, der in dem Kern Herz der Zellen des Körpers nicht nur speichert und getreu wiedergibt bewahrt die erworbenen Variationen seines und damit unsere drei Milliarden Jahre Evolutionsgeschichte, aber wie es auch die dominanten und rezessive Merkmale verwendet, die wir durch unsere Vergangenheit erworben Aussaat uns in die einzigartigen Individuen zu bauen, die wir jetzt sind.

Diese Wissenschaftler jedoch befassen sich mit physikalischen Bedingungen. Um die psychologischen, mentalen und geistigen Ursachen zu entdecken, die uns prägen, und wie solche subtilen Eigenschaften von Leben übertragen werden, um künftiges Leben, müssen wir auf die wissenschaftlichen und religiösen Literatur des Ostens drehen, wo in der Höhle und Tempel alten Schriftrollen Gewölbe gewesen erhalten, die die geheimnisvolle Wirken des Gesetzes sie Karma nennen (wörtlich Aktion) aufzuklären.

Die meisten Schulen der indischen Denken hinsichtlich Karma als die unerbittliche moralische und wissenschaftliche Grundlage des Lebens. Die Buddhisten zum Beispiel glauben, dass es von Karma ist, dass die ganze Welt bewegt. Durch Karma jedes Individuum ist, was er ist: alles, was er denkt, fühlt und tut; alles, was ihn von anderen unterscheidet, ist das Ergebnis der Kräfte, oder bewirkt, dass er und er allein in Bewegung gesetzt hat. So erkennen sie jedes Lebewesen als Architekt, der seine eigene bestimmt "Vor-und Nachteile," Leiden und Erfolg; wer bestimmt die Familie, Rasse und Religion, die er oder sie soll zurückkehren, und auch den ‚Himmel‘ und ‚Hölle‘.

Alles, was wir sind, ist das Ergebnis das, was wir gedacht haben: es auf unseren Gedanken beruhen, ist es aus unseren Gedanken gemacht. Wenn ein Mann spricht oder handelt mit einem bösen Gedanken, folgt Schmerz ihn, wie das Rad den Fuß des Ochsen folgt, der den Wagen zieht. Wenn ein Mann spricht oder wirkt mit einem reinen Gedanken, folgt Glück ihm, wie ein Schatten, der ihn nie verlässt. - Dhammapada, 1: 1-2

Wenn wir also den Stoff und den Verlauf unseres Lebens verbessern wollen, müssen wir sie erklären, unsere Gedanken ändern, das heißt, unser Wille-Intelligenz-Bewusstsein. Für hat nicht unser Karma - unsere körperliche Aktion, vocal Aktion und geistige Handlung - ihren Ursprung in und in Verhaltensmuster von Volition (cetana) festgelegt? Sobald unser Wille zu spirituellen Ziele gerichtet ist, die vier Hauptarten von Karma, die im Allgemeinen Äonen nehmen zu zerstreuen, wird schnell auflösen: (1) die Maßnahmen, die Ergebnisse in diesem Leben mit sich bringt; (2) die Aktion, die Ergebnisse in dem nächsten oder zukünftigen Leben hervorbringt; (3), dass die Ergebnisse von Zeit zu Zeit bringt; und (4) Aktionen der Vergangenheit, die gegenwärtigen Bedingungen produzieren.

dies und die Lehren das Verständnis der komplizierten interwebbings des Karma der einzelnen betreffend, Familie, Rassen und Königreiche, um die buddhistischen Laien ist bestrebt, den edlen achtfachen Pfad zu folgen, die aus dieser Aktion-Reaktion Kreislauf des Leidens und Illusion Schritt für Schritt führt: rechtes verstehen, Recht Heit, rechte Rede, rechtes Handeln, rechtes Leben, rechte Anstrengung, rechte Achtsamkeit und rechte Konzentration. Und der buddhistischen Bettel verfolgt sicher den Weg, dass Armut, Krankheit zu wissen, Behinderung und Unkenntnis der Natur sind Verfahren des Gleichgewichts wiederherzustellen; und dass sie ihn Gelegenheit sind beide, die zu helfen, die leiden, und indirekt, zu testen und zu seiner eigenen Selbstbeherrschung und Mitgefühl zu entwickeln.

Eine andere alte indische Ordnung, die Jains, umarmen viel die gleichen Lehren, mit Betonung fügte hinzu, dass kein Gott, kein Opfer oder Akt der Buße die Kraft der Reaktion in Bewegung bleiben kann eingestellt werden von unseren Gedanken, unseren Willen und unsere Handlungen. Es spielt keine Rolle, ob diese Handlungen geistiger oder körperlicher, Vergangenheit oder Gegenwart, beabsichtigt oder unbeabsichtigt sind. Im Glauben, dass wir allein unsere Form, Teint, Verhalten bestimmen und jedes Ereignis in unserem täglichen Leben, die klar denk Jains erklären, wie das funktioniert: wann immer ein Jiva - ein bewusstes Wesen, sei es ein Gott, Mensch, Tier oder Pflanze, oder dweller in den Regionen unter - sehnt sich nach und heftet sich an die Dinge dieser Welt, wie Nahrung, Kleidung, Menschen und Orte; wann immer es gibt, um Leidenschaft auslassen, wie Wut, Angst, Gier, Hass oder Liebe; oder wenn sie in Unwissenheit und falsche Vorstellungen klammert, dass Jiva dabei öffnet die Türen seines Herzens zu einem Zustrom von "karmischen atomare Materie" - Karma-Prayoga pudgala. Diese subtilere Materie daraufhin mischt und interagiert mit der ätherischen Substanz und rund um das jiva und erzeugt Aggregate von molekularen Partikeln, die entweder sofort Farbe, Wolke und die jiva lasten oder als Samen akkumulieren und ruhen, um zu reifen, wenn die Bedingungen angemessen sind für ihr Ausdruck.

Nun, da jeder Zustrom seine besondere Herkunft hat, Färbung (von sechs Arten), Dichte, Geschmack, Duft, Greifbarkeit, Intensität und Dauer, folgt daraus, dass Akte der Selbstbeherrschung und Mitgefühl bringen in einer Flut von segensreichen karmischen Material, das, je nach seiner Art, Farben der jiva ein leuchtendes weiß, rot oder Gold, und bringt auf die Umstände seines Lebens durch Anziehung, Bedingungen, die harmonisch und angenehm sind. Auf der anderen Seite, die Besucher zu rücksichtslos, egoistisch, grausam oder sinnlich wirkt eine Invasion von schweren, dunklen und störende Material, das die Seele nach unten Welten der Illusion zieht, und bringt Verwirrung und schmerzhaften Zuständen in das Leben.

Jain Literatur beschreibt im Detail 148 Sorten von Karma, das eine Jiva beeinflussen und durchdringen kann ebenso wie "Hitze eine rotglühende Eisenkugel." Diese verschiedenen Arten von Karma fallen in acht allgemeine Überschriften: (a) Namakarma, "Name-karma," wirkt sich auf die ‚Maske‘ oder Persönlichkeit - die Vererbung, Geschlecht, Gesundheit und Einzelheiten der äußeren Erscheinung - und die Individualität oder Charakter, Eigenschaften des inneren Wesens. (B) Ayushka-karma, "Leben karma," wie ein Haltegurt, begrenzt die Länge des Lebens einer Person und die Menge der Vitalität wird aufwenden er. (C) Antaraya-karma, "Hindernis-karma," produziert Hindernisse, die sein Leben zu verbessern eigenen Bemühungen vereiteln. (D) Gotra-karma, "familien karma," soziale Stellung bestimmt - die Familie, Beruf, Ehe, Religion, Wohnort, und auch die Art der Nahrung eines essen. (E) Vedaniya-karma, "Karma bekannt sein," zieht den Handelnden Erfahrungen von Lust und Schmerz, die, sagen sie, die Seele bitter-süß, wie Honig von der Klinge eines Schwertes zu schmecken. (F) Mohaniya-karma, "Wahn-karma," verursacht emotionale und psychologische Verwirrung; while (g) Jnana-avaraniya, "Wissen verbergen," und (h) Darsana-avaraniya, "Einsicht verbergenden," verschleiern die mentalen und spirituellen Wahrnehmungen mit Ignoranz und Vorurteile, so dass man die Wahrheit zu erkennen, nicht in der Lage ist, wenn er sie sieht, sondern dreht sich wie ein Reisender entfernt, die den König zu suchen, durch den Pförtner abgewiesen wird.

dies bedenkt, ist es offensichtlich, dass die aktivere eine Person ist, er desto mehr genießt und identifiziert sich mit dem Objekte, Umwelt und das Wissen dieser Welt, die wir durch die Sinne wahrnehmen, zieht je mehr er karmischen Tendenzen in sich hinein. Diese Aggregate, die Jains erklären, bilden tatsächlich selbst in einen ‚Körper‘ - der Karmana sarira (die linga- oder sukshma-sarira von Samkhya Philosophie). Und als dieser Körper, im Gegensatz zu den physikalischen, nicht an den Tod nicht zersetzt, sondern hält sich an das Jiva, ist es der Teil des Individuums, das seine dominante und rezessive karmischen Attribute von einer Geburt zu einem anderen trägt. Dies ist der Jain Weg, um die alte Lehre der darauf hindeutet, dass wir unseren wahren Charakter von uns erben, nicht von unseren Eltern, obwohl wir aus der Familie ‚erben‘ oder wählen Sie tun wir karmisch gezogen werden, die notwendigen Eigenschaften zu diesem Zeitpunkt für unsere Seele Erfahrung.

Wir schaffen und prädestinieren uns, körperlich, geistig und seelisch, durch die ‚Lebensmittel‘ wir in unserem Körper nehmen, unseren Geist und in unserer Seele. Diese philosophischen Gedanken helfen erklären, wie wir handeln, interagieren und reagieren aufeinander. Dies gilt insbesondere, wenn die "Auge um Auge" Rache-Action-Syndrom ist verewigt. wie wir immer wieder neue machen jedoch und anstrengend oder alte karmische Substanz ‚raubend‘, wir können jederzeit ablehnen, in der Art vergelten und dadurch den Hin-und-her Fluss stoppen karmischen Interaktion abzubauen. in Richtung der Gerechtigkeit und Liebe beim Drehen, nur brechen wir nicht alte Handlungs, sondern sie selbst eine feineren, heller und mehr Auftrieb karmischen Materie ziehen.

Früher oder später wird dieser Moment der Entscheidung kommt für uns alle, kommt vielleicht in einer Zeit des Leidens oder der hohen Anspruch. Unser Geist wird rühren und erwecken in Auflehnung gegen die monotone, Low-Level, sich wiederholende Aktion-Reaktion-Aktion. Von nun an, wenn Geist und ausreichend wird, gestärkt wurde, können wir bewusst volle Ladung unseres Lebens nehmen. Allerdings erfordert eine dauerhafte Veränderung unflexibel Willen, Mut und Ausdauer - schließlich haben wir auf das Monster aller unserer Handlungen in der Vergangenheit nicht gemacht? in der Tat haben wir vor karmischen Ablagerungen Äonen heraus zu suchen, Gesicht und zerstören eingebettet nicht, bestimmt nicht nur, sondern von nun an Zustrom von nur höchsten Qualität Material zu akzeptieren?

Zur Unterstützung der Jain in diesem Projekt "Haushaltsvorstand" wird als Kurs der körperlichen und geistigen Disziplin gegeben "drei Juwelen" der Weisheit: Recht Glauben (Einsicht), richtige Wissen, richtiges Verhalten. In ‚Reinigung‘ durch den Glauben oder Hingabe, seine Einstellungen, Gefühle und Gedanken, erlaubt er nicht einmal die kleinsten Teilchen der Schwäche sein Wesen zu geben, wohl wissend, dass, wenn es tut, es Wurzel nehmen und wachsen. In ihre Lehren zu studieren und die Gesetze des Lebens zu beobachten, aus erster Hand, gewinnt er Wissen, einschließlich, ohne Zweifel, das Wissen von dem, was Ergebnis folgt die Ursache; welche Kräfte erzeugt und wie sie ihre Dynamik ausgerichtet werden kann, umgewandelt oder wirtschaftlich neutralisiert. Und sein Verhalten bei der Kontrolle, Vermeidung von Übermaß, Sprechen der Wahrheit mit Freundlichkeit, übt er Ahimsa - Nichtverletzung - und zugleich, stellt symmetrische Muster des Denkens und des Handelns.

Dann später, als Asket, der so sorgfältig "Sweeps" der Weg vor ihm, damit er nicht versehentlich Beschwerden oder Schmerzen zu einem anderen führen, nimmt die Jain einen starren Verhaltenskodex entwickelt, um vollständig die Tore der seine Seele an den Zufluss von weltlicher Angelegenheit zu schließen. Denn jetzt weiß er, dass selbst die Strahlungs karmische Substanz klammern wird und verstricken ihn; jetzt wird er bestimmt die Gesamtheit seines Wesens von der geringsten Farbton der sechs karmischen Farben zu reinigen, so dass sein Geist, um seinen hohen Zustand wiederhergestellt wird ein mögen "Kristallspiegel" empfangen und die Herrlichkeiten der unendlichen Wissen, Macht und Glück reflektieren. So ist das Nirwana erreicht, und er, von dem Rad von Geburt und Tod (Samsara) freigegeben wird, kann dieses Reich der Illusion verlassen.

Die gleiche mystische Erkenntnis ist poetisch in den Hindu Upanishaden ausgedrückt:

Wahrlich, diese Seele (Atman) - Dichter erklärt - wandert hier auf der Erde von Körper zu Körper, unovercome, wie es scheint, durch die helle oder die dunklen Früchte des Handelns. . . . Als enjoyer der Gerechtigkeit, er deckt sie (atmanam) mit einem Schleier von Qualitäten hergestellt; [Aber] er bleibt fest - ja, er fest bleibt! - Maitri Upanishad, 2: 7 Wie ein Mensch wirkt, so hat sich er. Ein Mann, der guten Taten wird gut, ein Mann der bösen Taten böse wird. Ein Mann wird rein durch reine Taten, unrein durch unreine Taten. Als ein Mann Wunsch ist, ist so sein Schicksal. Denn wie sein Wunsch ist, so ist sein Wille; wie sein Wille ist, so ist seine Tat; und als seine Tat ist, so ist sein Lohn, ob gut oder schlecht. Ein Mann wirkt nach den Wünschen, die er klammert. Nach dem Tod geht er in die nächste Welt, in seinem Kopf die feinen Eindrücke seiner Taten tragen; und nachdem er dort die Ernte seiner Taten ernten, kehrt er wieder in dieser Welt der Aktion. Wer also Lust hat, weiterhin die Wiedergeburt unterworfen. - Brihadaranyaka-Upanishade, IV, IV, 5-6

Aber für diejenigen, die Freiheit suchen aus karmischen Belastungen der Bhagavad-Gita gibt Inspiration und Anleitung. Besonders dort, wo Krishna empfiehlt dem angehenden Arjuna nicht Untätigkeit, sondern Handeln - den Weg des Karma-Yoga. Allerdings hat er die Qualität der Aktion schreibt ist wie die der Untätigkeit, da es keinen Fleck bringt, keine Verwicklung in weltlichen Angelegenheiten. Wann kann man die Aufgaben des Lebens mit Leidenschaft gedämpft und Herzen in Andacht auf dem höchsten Geist fixierte auszuführen; wenn man handeln kann, kennt die Früchte seine Handlungen, noch unbeteiligt, ungebunden, unswayed von Freude oder Schmerz, Gewinn oder Verlust, Sieg oder Niederlage, dann zu ihm kommt spirituelles Wissen natürlich im Verlauf der Zeit. "Sein Geist ist in der Not ungestört; er ist glücklich und zufrieden in Wohlstand, und er ist ein Fremder in Angst, Angst und Wut. Ein solcher Mensch ist ein Muni genannt - ein Weiser" (II, 55-6).

So finden wir, dass praktisch alle der philosophischen Schulen Indiens die Fähigkeit haben, seine Gedanken auf die Bedürfnisse der Seele zu machen. Diejenigen, die sich mit Karma sind besonders erhebend, die zeigen, dass für jeden einzelnen ist dies die beste aller möglichen Welten; dies die beste Zeit zu leben. Hier ist die Pflicht, die Herausforderung, die einmalige Gelegenheit, die wir durch unser Karma für sie selbst gemacht haben.

  • Prabhavananda, Swami, das geistige Erbe von Indien, Vedanta Press, Hollywood, i969.
  • Radhakrishnan, Sarvepalli, Hrsg., Das kulturelle Erbe von Indien, vol. 1, die Ramakrishna Mission, Institut für Kultur, Kalkutta, 1958.
  • Zimmer, Heinrich, Philosophien von Indien, hrsg. Joseph Campbell (Bollingen Series XXVI), Princeton University Press, Princeton 1969.

(Von Sonnenaufgang Magazin, November 1977. Copyright © 1977 von Theosophischen University Press)


Karma, wie es funktioniert

Karma Koin verwandelt Ihr Geld in virtuelle Währung, die Sie in Ihren Lieblings-Online-Spielen zu verbringen.

Karma, wie es funktioniert

Suchen Sie zunächst ein Geschäft in Ihrer Nähe, die Karma Koin Karten trägt. Alternativ können Sie ein Online-Händler besuchen, die Digital-Karma Koin Karten trägt.

Karma, wie es funktioniert

Vorsichtig abkratzen der Code die Folie auf der Rückseite zu offenbaren. Wenn Sie eine Digital-Karma Koin Karte gekauft haben, überprüfen Sie Ihre E-Mail für den Kodex.

Karma, wie es funktioniert

Geben Sie den Kartencode auf der Händler-Website zu kaufen, was Sie wollen. Sie können eine beliebige Restguthaben nutzen, um etwas anderes zu kaufen.


Was ist Karma und wie funktioniert es?

Die Höchste Persönlichkeit Gott, in seiner Funktion der ewigen Zeit ist, in der materiellen Welt und ist neutral gegenüber jedermann. Niemand ist sein Verbündeter, und niemand ist sein Feind. Die in die Zuständigkeit des Zeitelement, jeder genießt oder leidet das Ergebnis seiner eigenen Karma, oder fruchtbringenden Tätigkeiten. Wie, wenn der Wind weht, kleine Staubpartikel fliegen in der Luft, so, nach einem der besonderen Karma, man leidet oder genießt die materielle Leben. -Srimad-Bhagavatam 4.11.20

Karma ist das kosmische Gesetz von Aktion und Reaktion. Unter seiner Kontrolle übernehmen wir Seelen in der materiellen Welt ernten gute oder schlechte Ergebnisse nach jedem Akt wir durchführen.

Karmic Reaktionen sind nicht nur Dinge, die uns passieren, aber solche Dinge wie unsere Gesundheit, Reichtum, Intelligenz, Aussehen und sozialer Status, sowie unsere Persönlichkeiten und Neigungen. Während wir eine gewisse Freiheit wählen unsere aktuellen Handlungen haben, sind unsere Entscheidungen durch unsere Natur beeinflusst, oder Persönlichkeiten, die von unseren bisherigen Maßnahmen entwickelt haben. Zum Beispiel neigen gute Wahl uns gute Menschen zu machen, die weitere gute Entscheidungen zu treffen.

Das Gesetz des Karmas beginnt auf uns zu handeln, wenn wir getrennt von Krishna genießen wollen, und es sperrt uns in einen endlosen Kreislauf. Jede Aktion zeugt eine Reaktion, die eine andere Aktion, und so weiter gebiert. Ob die Reaktionen gut oder schlecht sind, müssen wir immer wieder neue Körper akzeptieren, um für die Reaktionen, um zu spielen. Und jedes Leben lang in einem materiellen Körper bedeutet unvermeidlich Elend, wie Krankheit, Alter und Tod.

Während die Veden Richtungen zur Sicherung guter Reaktionen geben, sagen sie uns, dass die einzige wirklich vorteilhaft Handlungs spirituellen Handlungen auszuführen, die uns Freiheit von den Fesseln des Karma gewinnen. Spirituelle Handlungen sind Handlungen für den Dienst von Krishna und sind die Essenz von Bhakti Yoga. Sie wecken unsere angeborene Liebe zu Krishna, unseren Wunsch, zu zerstören getrennt von ihm zu genießen, die die Wurzel unserer karmischen Knechtschaft ist.