Karma erklärt

Karma erklärt

Sexuelle Unmoral häufig kontrolliert sonst ethische und moralische Personen trotz ihrer Begierde und Zweck der Akzeptanz der moralischen Korrektheit zu verfolgen. Sobald man durch Handeln oder Denken stimuliert wird, ist die sexuelle Kraft der überzeugendste Gefühl Wunsch dort kontrolliert und die Versklavung sterbliche Gewohnheit werden soll, in der Leitung und herrscht bringen.

Selbstbeherrschung Mit über Sie sexuellen Wünsche nicht Sie einen Heiligen machen. Sie können abnorm wenig oder kein Sex-Laufwerk wegen der Vergangenheit moralischer Gewohnheiten aus Vergangenheit leben, auch wenn gesund und normal, aber in anderer Hinsicht können ein Übel, betrügerisch Herz. Im Gegensatz zu kämpfen gute Menschen Tag und Nacht gegen ihre sexuellen Wünsche aus früheren Inkarnationen zu schlechtem Karma wegen oder aufgrund von Beschwerden oder Empfindlichkeit in dem Geschlecht Nerven.

Astral-Pläne im Unterbewusstsein gebildet sind, was die geistige, körperliche bestimmt und geistige Struktur unseres physischen Körpers in unserer nächsten Inkarnation. Da das Bewusstsein nach außen von dem Astralkörper durch magnetisierten Sinn Attachments oder Mißbräuche gezogen fließt, der zarte Ausdruck ursprünglicher Astral-Pläne an der Materie belebt die körperlichen Prozesse des physischen Körpers. Aufgrund bedauernd pränataler Vergangenheit schlechter Gewohnheiten aus früheren Inkarnationen ursprüngliche Astral-Pläne werden immer fortschrittlicher, verworren und grobe sein wahres Astral Design zu verzerren.

Wenn wir unseren Körper missbrauchen, indem sie über in Sex frönen, können wir sofort den DNA-Code unseres physischen Körpers ändern, damit unsere Astral Pläne beeinflussen jedoch das Ergebnis von dem Ausmaß des Missbrauchs zu unserem physischen Körper abhängig ist. Alle der genetische Code, die Menschen mit neugeboren trägt mathematische Exaktheit. Sie können in eine Familie geboren werden, wo ein spezifisches Chromosom zu einem übermäßigen Sex reaktiviert wird. Dies ist, wie erblich ist mit sexuellem Karma beeinflusst.

Nun, wie schützen Sie Ihr Unterbewusstsein von Ihrer geistigen Umwelt? Da die meisten früheren Leben war sexuelle Karma dann dachte induziert, was ein Gedanke? Gedanken sind Abschnitte des Bewusstseins, ein Rohr, durch die positive, neutrale oder negative Energie fließt. Deshalb ist die bemerkenswerteste Ursache für sexuelle Karma beiträgt, ist Pornografie. Es gibt auch andere Wege, wie suggestiv, lüstern Romane, liberal und rohes Fernsehen, Filme und Werbung verantwortlich zu machen. Sie wollen nicht, einige sexuelle Tendenzen im Unterbewusstsein zu tanken Sie Energie. Die Firma, die Sie mit sind, ist stärker als Ihre Willenskraft als auch die mentale Firma, die Sie auf Ihrem Computer zu unterhalten.

Sie könnten Negativität an sich ziehen und diese sexuelle Gedanken in Ihrem Unterbewusstsein neu zu entfachen, auch wenn Sie jede natürliche Gesundheit Gesetz folgen, aber was in Ihrem Gehirn ist es, dass die fantastische Programmierung sieht und liebt, die in Ihrem Körper Zellstruktur nimmt, wenn sexuelle Tendenzen ausgelöst von Ihrem Unterbewusstsein? Der Abschluss verschiedener Studien unterstützen, dass fast alle diese Tendenzen sind psychosomatische oder Gedanken induziert.

Diejenigen, heroisch genug, um ihre Willenskraft gegen den sexuellen Zwang ihrer niederen Instinkte entsprechen und erfolgreich durch die umwandelnden Macht der Selbstbeherrschung ist weit höher gesinnten als ihr sexueller Genuss und ist Eroberer ihrer unteren Selbst. Ein Mann mit wenig oder gar keiner Exposition der Versuchung, die aus dem Verkehr gezogen war, darf mich nicht als unschuldig und jederzeit könnte Weg geben, indem zu einer unerwarteten Anreiz Gabe geweckt aus seiner ruhenden sexuellen Natur.

In unserer Welt gibt es eine Macht wenig bekannt, und das ist Selbstbeherrschung. Was für eine bemerkenswerte Sache über sich selbst so viel Macht haben, wo dein Geist die absolute Kontrolle über das sexuelle Verlangen hat. Eine kleine Anzahl von Menschen haben echte Selbstkontrolle. Körperliches Vergnügen ist das Ergebnis einer kontinuierlichen und erweitern geistige Gewohnheit durch Empfindungen vom Körper begleitete noch nicht von diesen Empfindungen verursacht. Verbindungen zwischen Ihrem körperlichen Wunsch und Sie ist einfach psychologisch. Wenn Sie in sich selbst stark werden, werden Sie mehr Kraft des Geistes und Verständnis entwickeln, welche Kontrolle bedeutet, dass Sie nicht mehr ein Opfer des Lebens sein wird, aber ein Sieger. Aus den Lehren von PY.


Metaphysik: Karma - das Gesetz von Ursache und Wirkung (Erklärung)

Дата 4 год. назад

Melden Sie sich an und unterzeichnen: www.reysibayan.com

FB Seite: misteryophilippinesnetwork

E-Mail: [email protected]; [email protected]

WIE KARMA WORKS erklärt Hans Wilhelm.

Was ist Karma? - Die No-Bullshit Erklärung, wie Karma Works.

Siehe auch "Was bindet Sie": http://youtu.be/f_CjMQx9DUM

Dies ist nur ein Beispiel für einige der Inhalte Sadhguru Inner Engineering-Programm. http://www.innerengineering.com.

Karma, das Prinzip von Ursache und Wirkung (Won-Buddhismus Dharma Talk).

Das Gesetz von Ursache und Wirkung Earl Nightingale.

Wie Karma funktioniert - einfach harmlose Erklärung.

KARMA erklärt Hans Wilhelm.

heiliges Wissen der Vibration und die Kraft der menschlichen Emotionen.

* Vier Gesetze des Karma * Was ist Karma und wie es (Nikachit Gute und schlechte Karma) zu entfernen.

12 wenig bekannte Gesetze des Karma (das wird Ihr Leben verändern).

Metaphysics For Life 102 - wie es wirklich funktioniert.

deepak chopra - Karma gegen das Schicksal.

Schicksal und Gesetz des Karma - Teil 2 von 2.

Karma - Bond zu Vergangenheit und Zukunft.

Was ist das Gesetz des Karma? Verstehen es richtig.

Das Gesetz der Anziehung - wie es wirklich funktioniert & Wie es zu benutzen.

Was ist Karma? Definition des Gesetzes von Ursache und Wirkung im Buddhismus.

Barry Long - Karma, das Gesetz des Lebens.

Рейтинг #&733;&# 9733;&# 9733;&# 9733;&# 9733; Metaphysics: Karma - Сколько просмотров? Metaphysik-Karma


Buddhismus und Karma: 9 Punkte Erklärt

Karma erklärt

Der Glaube an Karma gab es in Indien vor Buddha. Allerdings war es Buddha, der das Konzept im Detail erklärt und damit hat es eine zentrale Rolle in dem buddhistischen Glauben.

Karma irrtümlich bedeuten Schicksal oder das Schicksal geglaubt. Es bedeutet tatsächlich Aktion. Ay Aktion absichtlich durchgeführt, ob es sich um körperliche, verbale oder im Kopf ist Karma. Unbeabsichtigte Handlungen nicht Karma bilden; Absicht ist es von entscheidender Bedeutung für das Karma zu übernehmen.

Karma ist die Aktion, die Ursache. Die Wirkung oder Reaktion wird als Vipaka bekannt. Diejenigen, die ein schlechtes Karma haben, oder führen schlechte Taten, wird schlecht Vipaka erhalten. Ebenso werden diejenigen, die ein gutes Karma haben, und führen Sie gute Taten gut Vipaka erhalten.

Es gibt vier verschiedene Arten von Karma. Reproductive Karma nimmt in die Aktionen einer früheren Existenz ausmacht und schafft die Voraussetzungen für die Wiedergeburt. Die unterstützende Karma, die neutral ist, unterstützt die Fortpflanzungs Karma. Das Gegen Karma arbeitet in dem entgegengesetzten Weg zum reproduktiven Karma. Eine Person, die dann mit einer guten Reproduktions Karma geboren wird negative Dinge wegen des Gegen Karma auftreten, und umgekehrt eine Person mit schlechten reproduktiven Karma geboren werden einige positive Aspekte aufgrund Gegenläufig karmischen Einflüsse haben. Schließlich destruktiver Karma, das, wenn sie stark genug ist, kann Fortpflanzungs Karma negiert. Destructive Karma kann in einem guten oder schlechten Art und Weise arbeiten, und ist abhängig von Vergangenheit Karma.

Im Buddhismus gibt es fünf Prozesse, die bei der Arbeit in den psychischen und physischen Sphären sind, einschließlich Utu, Bija, Karma, Dhamma und Citta. Der Utu Prozess ist in erster Linie mit Jahreszeit und saisonalen Veränderungen betroffen. Bija bezieht sich auf die Reihenfolge der Samen und Keime. Karma ist die Reihenfolge von Ursache und Wirkung. Dhamma gehört der Norm in der Reihenfolge, einschließlich der Gesetze der Natur. Citta bezieht sich auf psychische Gesetze.

Es gibt 24 Zustände in den Philosophien des Buddhismus enthalten. Karma ist nur einer von ihnen. Karma muss auch mit dem Achtfachen Pfad, die Vier Edlen Wahrheiten und der Idee der Wiedergeburt im Zusammenhang betrachtet werden.

Karma arbeitet auf den Prinzipien von Ursache und Wirkung. Unsere gegenwärtigen Situationen sind daher in erster Linie die Früchte unserer bisherigen Aktionen. Karma umfasst auch vorhanden Aktionen; es wirkt, was eine Person zu werden ist. Buddhisten glauben, dass Karma eine Wirkung auf mehr als eine Lebensdauer haben kann.

Inequality im Leben als durch Karma aus einem früheren Leben brachte wahrgenommen. Der Glaube ist, dass nichts im Leben mit jemandem geschieht, die sie nicht verdienen.

Ein Buddhist glaubt, dass durch gute Taten in diesem Leben durchführt, werden sie besser Karma für ihre nächste Lebenszeit haben. Auch wenn Buddhisten mit ungünstigen Umständen gerecht zu werden, werden sie mit Geduld mit dem Sinne behandelt, dass sie nur zurück zum vorherigen schlechten Karma wieder bezahlen.

Im Buddhismus gibt es keine allgegenwärtige Kraft, die eher eine Person, die Taten beurteilt, ist es ein natürlicher Prozess. Es ist nicht als Strafe oder Belohnung, sondern ein natürlich vorkommendes Ding gesehen, die von Aktionen entsteht.

Die Menschen sind die Autoren ihrer eigenen Vermögen, oder Unglück, je nach ihren Taten. Die Menschen schaffen ihre eigenen Schicksale und Schicksale.

Karma kann rückgängig gemacht werden, dass es möglich ist, die Auswirkungen von schlechtem Karma zu verändern, indem bessere Situationen in der Gegenwart zu schaffen. Zur gleichen Zeit, eine Person mit einer guten karmischen Geschichte kann dies rückgängig machen, indem Untaten im hier und jetzt durchführen. Inwieweit kann Karma hängt von der Person verändert werden.

Meditation kann verwendet werden, zu klären und reinigen Köpfe, um die Auswirkungen des bisherigen negativen Karma rückgängig zu machen. Meditation fördert die Achtsamkeit und ein tiefes Bewusstsein und inneres Verständnis. Diese Dinge kombiniert wird, kann den Menschen helfen, mehr Aufmerksamkeit auf ihre gegenwärtigen Maßnahmen zu zahlen, um sicherzustellen, dass sie nur die Aktionen durchführen, die positive Karma anziehen wird.

Obwohl der Buddhismus die Idee der Reinkarnation enthält, stirbt die gegenwärtige Persönlichkeit und Ego einer Person und wird nicht fortgesetzt. Die Idee des Selbst ist ganz anders als die typische westliche Idee des Selbst.

Es gibt keine Seele innerhalb des Buddhismus. Wenn ein Mensch stirbt, stirbt ihr ganzes Wesen. Dies kann eine schwierige Idee, mit dem Prinzip der Wiedergeburt in Einklang zu bringen.

Karma erklärt

Karma erklärt

Karma erklärt

Karma erklärt

Karma erklärt

Karma erklärt

Karma erklärt

Karma erklärt

Karma erklärt

Karma erklärt

Karma erklärt

Karma erklärt

Karma erklärt

Karma erklärt

Karma erklärt

Karma erklärt

Karma erklärt

Karma erklärt

Alle Formate sind verfügbar: Audio Downloads (Telefon / Tablet-kompatibel), Physikalische CDs, Kombiversionen.